30. September 2016

ISOLITE vergrößert MINILEIT-Standort in Greenville

  • Erweiterung von 3.000 m² auf 3.600 m²
  • 1,2 Millionen Euro Investition in Tochterfirma
  • Installation neuester, sauberer Fertigungsmethoden
  • Produktion der kompletten iTEX Cold-End-Linie
  • Südafrikanische Niederlassung ergänzt zukünftig Standortnetzwerk

Ludwigshafen am Rhein, 30. September 2016 – ISOLITE reagiert auf die weltweit verstärkte Kundenanfrage mit einer Standortexpandierung seiner Tochterfirma MINILEIT Inc. in Greenville, USA. Auf einer ergänzenden Fläche von 600 m² stellt der Ludwigshafener Dämmspezialist ab sofort zusätzlich die komplette iTEX-Produktfamilie für den Cold-End-Bereich her. Mithilfe hochmoderner Wasserstrahlschneider arbeitet MINILEIT am Vertriebs- und Produktionsstandort der ISOLITE Gruppe in Nord- und Mittelamerika besonders effektiv und umweltschonend.

Der Cold-End-Bereich, das motorabgewandte Ende des Abgasstrangs, stellt akustische und thermische Anforderungen an Dämmmaterialien. Als internationaler Partner zahlreicher Automobilhersteller realisiert ISOLITE weltweit einheitliche Qualitätsstandards, um an jedem internationalen Standort die Produktqualität für alle Kunden zuverlässig hoch zu halten. Die Erweiterung in Greenville, South Carolina, von 3.000 m² auf 3.600 m² Fläche ermöglicht dem Tochterunternehmen MINILEIT, die bereits vorhandene vollautomatische Fertigungslinie für effektive Dämmsysteme im Hochtemperaturbereich um zusätzliche Kapazitäten zu ergänzen. ISOLITE stellt dort nun die komplette faserbasierte iTEX Cold-End-Produktfamilie her, bestehend aus iTEX bag, iTEX net, iTEX bcoustic, iTEX epack und dem neusten Mitglied iTEX estop. Die Fertigungslinien der Dämmapplikationen entsprechen besonders hohen Standards. „Dank unserer gezielten Investition in den Standort Greenville verfügt dieser über die gleichen Maschinen und Anlagentypen wie unser Hauptstandort Ludwigshafen. So erreichen wir eine hervorragende Qualität auf internationalem Level“, sagt Matthias Kroll, Geschäftsführung der ISOLITE GmbH. „Wir können neue internationale Kundenprojekte zukünftig noch flexibler und schneller implementieren, da die Fertigungsparameter anderer Niederlassungen eins zu eins übertragbar sind. Dies bietet speziell für Global Player einen hohen Mehrwert, da wir sie auf diese Weise weltweit mit lokal produzierten Dämmlösungen unterstützen können.“

Neue Technik für optimierte Arbeitsprozesse
Ein Highlight des für 1,34 Millionen US-Dollar (rund 1,2 Millionen Euro) erweiterten Standorts ist der innovative Wasserstrahlschneider, der das konventionelle Stanzen als zukunftsfähige Fertigungstechnologie zunehmend ablöst. Bei dem Verfahren trennt bzw. schneidet ein präzise geführter Hochdruck-Wasserstrahl unterschiedliche Materialien. Vor allem bei Faserdämmstoffen verbessert die Technik die Qualität bei gleichzeitig geringeren Emissionen gegenüber vergleichbaren traditionellen Fertigungsprozessen. Beispielsweise reduziert der Wasserstrahlschneider die mechanische Materialbelastung deutlich gegenüber anderen Trennmethoden. Zudem verarbeitet er problemlos selbst schwierig zu stanzende Materialien mit verschiedenen Kaschierungen und bietet dabei fein definierte Schnittkanten. Das Verfahren bindet durch gezielt eingebrachte Feuchtigkeit den Faserstaub, der durch das Aufbrechen der Fasern beim Schneiden entsteht und arbeitet so besonders sauber. Auf diese Weise gelangen Staubpartikel nicht mehr in die Umgebungsluft der Produktionshalle, sondern werden direkt der Wasseraufbereitung zugeführt.

Das Standortnetzwerk wächst
ISOLITE passt Struktur und Leistungsportfolio seines weltweiten Netzwerks kontinuierlich proaktiv an die Bedürfnisse seiner Kunden an. Aktuell befindet sich eine Niederlassung in Südafrika in einer fortgeschrittenen Realisierungsphase, eine Großserienfertigung im iTEX Cold-End-Bereich ist bereits geplant. „ISOLITE beweist schon immer außerordentliche Flexibilität in Bezug auf Standorteröffnungen“, sagt Christian Eck, Geschäftsführung der ISOLITE GmbH. „Vom Entschluss für die Gründung bis zum ersten Produktionsstart vergehen in der Regel nur wenige Monate.“ Die Ausstattung entspricht hier ebenfalls qualitativ dem Stammwerk. So ist ISOLITE mit einem breit aufgestellten Spezialistenteam aus allen Fachbereichen weltweit hervorragend positioniert, um auch zukünftig kundenspezifische Wünsche nach gewohnten Qualitätsstandards zu realisieren.

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Firma

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht