Expansion erlaubt mehr Dämmung bei gleichem Bauraum.
Mit der iTEX XP-Technologie erschließen sich bei der thermischen und akustischen Dämmung völlig neue Wege, denn sie erlaubt den Einsatz von mehr Dämmmaterial bei gleichem Bauraum. Die Dämmschale iTEX XP expandiert bei erstmaligem Erhitzen um bis zu 30 %, ohne beim Abkühlen zu kontrahieren. Durch die automatische Anpassung an Oberflächenstrukturen der zu dämmenden Komponenten wird neben der thermischen Dämmwirkung auch die Schallabsorption und Eigendämpfung verbessert.

Im Gegensatz zu anderen expandierenden Faserwerkstoffen ist iTEX XP REACH-konform, wodurch bei der Herstellung vollständig auf karzinogene Keramikfasern verzichtet wird. Zudem ermöglicht iTEX XP eine perfekte Abdichtung zwischen Bauteil und Isolierung durch die Expansion der Dämmschale.

itex-xp-1 itex-xp-2 itex-xp-3 itex-xp-4
iTEX XP vor dem
erstmaligen Erhitzen
iTEX XP während des Erhitzens: Faserdämmung erreicht
Aktivierungstemperatur, Expansionsvorgang beginnt
iTEX XP nach dem
Abkühlen

Mehr Informationen: xp.isolite.de

Technische Eigenschaften(Ausführung abhängig der Anwendungstemperatur)
iTEX XP1000(bis 1.000 °C) iTEX XP750(bis 750 °C) iTEX XP600(bis 600 °C)
Rohstoff: Silikatfaser ECR-Glasfaser E-Glasfaser
Filamentdurchmesser (nominal): > 5 μm 11 – 19 μm 9 – 13 μm
Lineare Schrumpfung: ≤ 1% ≤ 1% ≤ 1%
Glühverlust: ≤ 1% ≤ 2% ≤ 2%
Chemische
Zusammensetzung
(Mittel in Gew. -%):
1. SiO2: 95,0 + – 2,0
2. Al2O3: 3,5 +/- 0,5
3. Spuren: < 2,5
4. Freie Expansion: bis 30 %
5. XP-Beschichtung: gemäß Spezifikation
1. SiO2: 60 +/- 2
2. CaO: 21,5 +/- 1,5
3. MgO: 3 +/- 1
4. Al2O3: 12 +/- 2
5. TiO2: 1,25 +/- 0,75
6. K2O+Na2O: < 1
7. Rest: ≤ 2,5
Freie Expansion:
bis 30 %
XP-Beschichtung: gemäß Spezifikation
1. SiO2: 54 +/- 2
2. Al2O3: 14 +/- 2
3. B2O3: 7,5 +/- 2,5
4. MgO-CaO: 23 +/- 7
5. K2O+Na2O: < 2
6. Rest: ≤ 2,5
Freie Expansion:
bis 30 %
XP-Beschichtung: gemäß Spezifikation

Branchenanwendung

Vorteile

  • Expandiert bei erstem Erhitzen
    um bis zu 30 %
  • Passt sich an beliebige Oberflächenstrukturen an
  • Nahezu 100%-ige Füllung des zu dämmenden Raumes

Kontakt

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Firma

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht